Interlaken, Essential by Dorint



In zentraler Lage in Interlaken haben vor ­Kurzem die Neubauarbeiten für ein «Essential by Dorint» in der Schweiz begonnen. Aktuell befindet sich das komplexe Projekt mit Wohnungen, Geschäften und dem Hotel in der ­Bauphase. Appia arbeitet eng mit dem Dorint-Team und der Bauherrschaft zusammen und übernimmt für das Hotel die komplette Innenarchitektur und deren Ausführung. In 94 Zimmern und Suiten, ­öffentlichen Bereichen und einem Restaurant hat das Architekturteam von Appia Contract ein klares, modern interpretiertes Konzept ganz nach dem Motto «Interlaken Rocks!» entworfen. Interlaken liegt am smaragdgrünen Thuner- und Brienzersee mit dem imposanten Bergmassiv Eiger, Mönch und Jungfrau. Dementsprechend war es Wunsch der Bauherren, das Thema Berge und Wasser modern und subtil zu interpretieren. Dies ist mit Appia wunderbar gelungen. Die Kombination verschiedener Lichtszenarien mit verschiedenen Materialien ergeben faszinierende räumliche Stimmungen in stilvollem Ambiente. So ­finden sich im Zimmerbereich Bettkopfteile aus steingrauem Stoff mit abstrahierten abgesteppten Berg­formen, die eine Verbindung zur Region herstellen. Ergänzt wird das Ganze durch Pendelleuchten in Tropfenform. Auch die grüne Farbe der frischen, saf­tigen Almwiesen spiegelt sich im ganzen Haus wider. Im Erdgeschoss beeindruckt der öffentliche Bereich im modernen Open-Lobby-Concept mit einzelnen offenen Bereichen, die nahtlos ineinander übergehen. Die Rezeption ist eine Interpretation von Gestein in kubistischen Formen. Bequeme und moderne Sitz­möbel runden das Bild ab. Bei Appia sitzen alle ­Fachabteilungen unter einem Dach in Peterskirchen. Dies sorgt bei der Ausführung des Innenausbaus bis hin zur kompletten Ausstattung für einen reibungs­losen Workflow. Abstimmungen zwischen Design und Möbelbau können durch die hausinterne Innenarchitektur, Planungsabteilung und Schreinerei schnell und einfach realisiert werden. Möbelelemente werden montagefertig in der Produktion in Deutschland aus hochwertigen natürlichen Materialien her­gestellt. Somit ist eine «Just-in-time»-Montage mit ­termingerechter Fertigstellung stets gewährleistet. Das Hotelprojekt beinhaltet 88 Zimmer, 4 Juniorsuiten und 2 Suiten, sowie im Erdgeschoss Bar, Rezeption, Frühstücksraum, Küche und Backoffice-Bereiche und andere Nebenräume.



Zurück zu den Artikeln

Hinterlasse einen Kommentar