Jürg Schmid, was sind die Highlights am SID 21?

Urs Langenegger, General Manager im Park Hotel Vitznau



Der Swiss Innovation Day 2021 (SID 21) inspiriert die Hotelbranche und die Tourismus-Schaffenden zu Vorwärtsstrategien in die neue Normalität nach Corona. Namhafte nationale und internationale Experten diskutieren über Erfolgswege nach der Krise, beleuchten «Musts» von morgen und Trends von übermorgen. 5 Fragen an Jürg Schmid, Tourismusexperte und Mitinitiant des SID 21.



Welches sind die Highlights des Swiss Innovation Day 2021?
Die profunde Lage-Einschätzung des UBS-Chefökonomen Daniel Kalt und des Flughafenchefs Stephan Widrig wird den Hoteliers und Tourismusschaffenden relevante Planungserkenntnisse liefern. Gibt’s bald einen GaultMillau-Takeaway? Urs Heller und Andreas Caminada zeigen Trends der Gastronomie in der Post-Corona-Zeit auf. Der Gründer und CEO von 25hours Hotels, Christoph Hoffmann, und Markus Lehnert, Marriott VP International Hotel Development, diskutieren über Perspektiven und Strategien von Stadt- und Berghotellerie und die Interessen der Hotelketten im Schweizer Markt. Werber und NZZ-Verwaltungsrat Dominique von Matt diskutiert zur Kommunikation von Hotels in einer Ära des neuen Bewusstseins und Andreas Steibl, Tourismusdirektor von Ischgl, präsentiert die Erkenntnisse eines Tornado-Erlebnisses.

Warum sollte ein Hotelier diesen Tag unbedingt besuchen?

Der Swiss Innovation Day 2021 bietet Lösungen. Das Programm ist praxisnah, keine Politiker- und Verbandsansprachen. Vorwärtsstrategien und Zukunftswege in die neue Normalität der Hotellerie nach und mit Corona stehen im Zentrum der Präsentationen und Diskussionen dieses ersten grossen Hotellerie- und Tourismusanlasses nach der dunklen Periode. In diesem Jahr findet der Swiss Innovation Day zudem im neueröffneten Circle am Flughafen Zürich statt. 250 Entscheidungsträger aus Hotellerie und Tourismus treffen sich zum Input und Austausch über Reise- und Hotel-Innovationsthemen.
Zurück zu den Artikeln

Hinterlasse einen Kommentar