Verwaltung war nie einfacher – dank digitalisierter Administration

Die Digitalisierung ist ein viel diskutiertes Thema, das in nahezu jedem Bereich der Wirtschaft und Gesellschaft präsent ist. Auch die Gastro­nomie- und Hotellerie-Branche bleibt von diesem Megatrend nicht unberührt und stellt sich der Herausforderung, die steigenden Erwartungen ihrer Gäste zu erfüllen. Durch die Implementierung digitaler Prozesse wie beispielsweise Online-Bestellsysteme oder «Mobile Payment» strebt die Branche nach einer Steigerung der Effizienz und einer höheren Kundenzufriedenheit. Zusätzlich haben Gastronomen und Hoteliers die Möglichkeit, durch die Nutzung der Dienstleistungen von GastroSocial ihre mit den So­­zialversicherungen verbundenen Aufgaben digital zu bewältigen. Dies trägt dazu bei, ihren Arbeitsaufwand zu reduzieren und somit mehr Zeit für die Betreuung ihrer Gäste zu schaffen.

Neben dem Tagesgeschäft stehen Gastronomen und Hoteliers vor der Herausforderung, komplexe und ­zeitaufwändige administrative Aufgaben zu bewäl­tigen. Dazu gehört die Meldung von Ein- und Austritten von Mitarbeitenden sowie die Abwicklung ihrer Lohn­angelegenheiten. Zusätzlich müssen Anträge für Mutterschafts- und Vaterschaftsentschädigungen, Betreuungsentschädigungen sowie Familienzulagen bearbeitet werden. Auch die Meldung von Arbeitsunfähigkeiten der Mitarbeitenden ist ein wichtiger Be­­standteil. GastroSocial bietet hierfür eine digitalisier­te Gesamtlösung an, um ihren Kunden die Verwaltung zu erleichtern und den administrativen Aufwand zu minimieren. Dies geschieht über das kostenlose Kundenportal connect.

Was sind die Vorteile von connect?

  • Benutzerfreundliche Bedienung
  • Kostenlos
  • 24-Stunden-Zugriff
  • Effiziente und unterschriftslose Geschäftsabwicklung
  • Sicherheit durch verschlüsselte Datenübermittlung und 2-Faktoren-Authentifizierung
  • Übersichtliche Darstellung von Mitteilungen, Auf­gaben und weiteren Informationen

Was bietet connect rund um die AHV?

  • Meldung von Ein- und Austritten der Mitarbeitenden (inkl. AHV-Ausweis und Versicherungsnachweis)
  • Verwaltung der Kontaktdaten von Mitarbeitenden (Name, Adresse, E-Mail etc.)
  • Abwicklung aller Aufgaben betreffend Familien­zulagen (z. B. Neuanmeldungen, weitere Zulagen, Ausbildungsbestätigungen)
  • Anmeldung für Erwerbsersatzentschädigung (EO)
  • Anmeldung für Elternentschädigung (Mutterschafts- und Vaterschaftsentschädigung)
  • Verwaltung der Delegation sowie Aufgaben an Mitarbeitende (z. B. fehlende Unterlagen, Ausbildungsbestätigungen)
  • Übermittlung der jährlichen AHV-Lohnmeldung (manuelle Eingabe, via Excel-Vorlage oder direkt mit Ihrem Lohnprogramm via ELM)
  • Nachträgliche Korrektur der gemeldeten AHV-Löhne übermitteln
  • Akontogrundlagen anpassen
  • Buchhaltung (Details zu diversen Abrechnungen, rückwirkend 2 Jahre)
  • Entsendungsanträge via Web-Applikation ALPS (Application Legislation Platform Switzerland)
  • Verwaltung von Benutzerprofil und weiteren Benutzern (Kontaktdaten verwalten, weitere Benutzer verwalten, Passwort ändern etc.)
  • Supportanfragen, umfangreiche Hilfefunktionen und Orientierung über relevante Neuerungen
     

Was bietet connect rund um das BVG?

  • Übersicht der gültigen Vorsorgepläne
  • Übersicht der versicherten Mitarbeitenden
  • Adressänderungen der versicherten Mitarbeitenden
  • Elektronische Übermittlung der BVG-Lohnmeldungen aus einem kompatiblen Lohnprogramm
  • Manuelle Erfassung der monatlichen, quartalsweisen oder jährlichen BVG-Lohnmeldungen
  • Vorausmeldungen einzelner Löhne der Mitarbeitenden (bei Austritt oder im Altersfall)
  • Erfassung der Ein- und Austritte von Mitarbeitenden
  • Nachträgliche Korrekturen der gemeldeten BVG-Löhne
  • Erfassung der Arbeitsunfähigkeiten sowie die Übermittlung der Arztzeugnisse oder der Taggeldabrechnungen
  • Anpassungen der Akontobeiträge (nur bei jährlicher Lohndeklaration möglich)
  • Kontoauszug der Pensionskasse aufrufen
  • Einsicht der Beitragsabrechnungen und Fakturbeilagen
  • Kontoauszug der Arbeitgeberbeitragsreserve
  • Supportanfragen, umfangreiche Hilfefunktionen und Orientierung über relevante Neuerungen

Mehr Infos und das Antragsformular finden Sie unter: gastrosocial.ch/connect

 

Elektronische Rechnungen dank eBill

GastroSocial bietet den Kunden die Möglichkeit, ihre Rechnungen digital via eBill zu erhalten. Damit haben Gastronomen und Hoteliers die Möglichkeit, die Rechnungen direkt über ihr E-Banking zu verwalten.


Schnell, umweltfreundlich und sicher – das ist eBill

  • Kein Abtippen von Zahlungsinformationen mehr – die Rechnungsdaten werden automatisch im E-Banking angezeigt.
  • Die Reduktion von Papierrechnungen trägt zum Schutz der Umwelt bei.
  • eBill entspricht den höchsten Sicherheitsstandards und schützt die Daten vor unbefugtem Zugriff.
  • Dokumente, die keine Rechnung darstellen, werden weiterhin per Post oder digital via connect zugestellt.

 
So einfach melden sich Kunden oder deren Bevollmächtigte für eBill an:

  1. Im E-Banking-Portal der eigenen Bank einloggen.
  2. Zum Bereich «eBill» oder «Elektronische Rechnungsstellung» navigieren.
  3. GastroSocial als neuen Rechnungssteller hinzufügen.
  4. Den Anweisungen folgen und die notwendigen Daten ausfüllen, um die Anmeldung zu bestätigen.

Sobald die Anmeldung bei uns eingegangen ist, werden zukünftig Rechnungen von GastroSocial elektronisch direkt ins E-Banking gestellt.

 

Zurück zu den Artikeln